Dachflchenbegrnung

Dachbegrünung

Die Extensivbegrünung
Die Extensivbegrünung ist naturnah und gekennzeichnet durch geringe Schichthöhe, niedrige Pflanzen und leichteres Gewicht. Die Dachfläche benötigt wenig Pflege. Ein- bis zweimal im Jahr sollten Abläufe bzw. Randbereiche kontrolliert, unerwünschte Fremdgewächse entfernt und die Pflanzen bei Bedarf gedüngt werden.
Die Intensivbegrünung
Bei der Intensivbegrünung werden auch Büsche und Gehölze angepflanzt, daher hat diese Begrünung eine höhere Grundschicht und Pflanzenwuchs, sowie eine größere Dachlast. Dank der Gestaltungsmöglichkeiten erhalten Sie einen fantastischen Dachgarten, um den Sie jeder Nachbar beneiden wird. Intensivbegrünungen erfordern mehr Pflege, etwa 3-5 Pflegedurchgänge pro Jahr.

Vorteile einer Dachbegrünung:

  • Regenwasserrückhalt
  • Reduzierung der Abwassergebühren (in den meisten Gemeinden)
  • Minimierung der Niederschlagsabflußspitzen (Abflußbeiwert)
  • Verbesserung Wärmeschutz/Kälteschutz
  • Ökologische Ausgleichsfläche (Eingriff-Ausgleichs-Regelung, § 8 BNatSchG, Lebensraum für Pflanzen und Tiere)
  • Anerkannte "Entsiegelungsmaßnahme" vieler Gemeinden (ökologische Regenwasserbewirtschaftung)
  • Verbesserung des (Klein-)Klimas
  • Verbesserung des Arbeits- und Wohnumfeldes
  • Höhere Lebensdauer der Dachabdichtung
  • Windsogsicherung bei ungenügender Lagesicherheit der Dachabdichtung
  • Ausreichender Brandschutz gem. DIN 4102 T. 7
  • Verbesserung der Luftschalldämmung
  • Bindung von Staub und Luftschadstoffen
  • Großflächig einsetzbares Gestaltungselement (Städte- und Landschaftsplanung)
 
04

Fassadenbegrünung

Der Einsatz von Schling- und Kletterpflanzen wertet das Wohn- und Arbeitsumfeld auf. Nutzen Sie die Möglichkeit, ökologische Vorteile und Gestaltung zu kombinieren.
Der lebendige "Werkstoff" Pflanze macht eine gute Planung notwendig. Die Auswahl der Pflanze nach dem Standort, die Optik der Pflanze zum Bauwerk, das Gewicht der Pflanze und die richtige Auswahl einer Kletterhilfe müsen bedacht werden. Viele Pflanzen verlieren in den kalten Monaten das Laub, dann sollte die Kletterhilfe als schönes Element hervortreten. Gute Kletterhilfen zeichnen sich durch Funktionalität und Design aus. Schönheit darf nicht zu Lasten von Stabilität, Funktionalität und Montagefreundlichkeit gehen.

Zum Pool-Angebot